Social Ads: Targeting mit Custom Audiences und Lookalike Audiences

Social Ads sind ein effizientes Werbemittel in den sozialen Medien. Doch wie gelingt es, Streuverluste zu vermeiden? Und wie lässt sich lediglich eine definierte Zielgruppe erreichen? Wir erklären Ihnen, was Custom Audiences und Lookalike Audiences sind und wie Sie diese erstellen.

Einführung in den Anzeigenmanager von Facebook

Der Facebook Werbeanzeigenmanager ist ein in das Business-Profil integriertes Onlinetool. Der Anzeigenmanager lässt sich als Desktopversion über Facebook und als Mobil-App nutzen. Das Tool ermöglicht Ihnen, Anzeigen bei Facebook und Instagram zu schalten. So können Sie beispielsweise vorhandene Posts bewerben, neue Layouts designen und diverse Anzeigen-Ziele definieren.

Wenn Sie eine Anzeige schalten, ist es notwendig, vorab eine Zielgruppe auszuwählen. Legen Sie sich beispielsweise auf Personen älter als 25 Jahre mit Wohnsitz in einem bestimmten Stadtteil fest. Oder konzentrieren Sie sich auf Ihre Facebook-Fans oder Follower bei Instagram. Zudem ist es möglich, sehr spezifische Zielgruppen selbst zu erstellen und bestimmte Nutzer exakt anzusprechen.

Was sind Custom Audiences?

Custom Audiences sind übersetzt benutzerdefinierte Zielgruppen. Mit Hilfe der Custom Audience ist es möglich, Ihre Zielgruppen aus Kundendaten, Website-Traffic oder anderen Quellen auf ausgewählte Nutzer zu beschränken und sehr spezifische Werbeanzeigen aufzusetzen.
Eine Custom Audience können Sie direkt über Ihr Facebook-Business-Profil unter “Zielgruppe” einrichten. Für die Erstellung werden verschiedenste Quellen herangezogen. Facebook bietet Ihnen die Möglichkeit eine Audience aus eigenen Quellen oder aus Facebook-Quellen zu erstellen.
Verwenden Sie eigene Quellen:

  • Website-Traffic
  • Kundenliste
  • App-Aktivität
  • Offline-Aktivität

Verwenden Sie Facebook-Quellen:

  • Video
  • Lead-Formular
  • Instant Experience
  • Instagram Business-Profil
  • Veranstaltungen
  • Facebook-Seite

Das waren nun viele theoretische Informationen. Deshalb erklären wir Ihnen das Ganze noch einmal an einem Beispiel:

Durch Verkäufe und Besuche in deinem Online-Shop haben Sie diverse Leads gesammelt. Nun möchten Sie zum Weltfrauentag eine Sale-Anzeige ausschließlich für Ihre weiblichen Stammkäufer erstellen. Ihre gesammelten Leads können Sie jetzt splitten und Frauen, die häufig einen Einkauf getätigt haben als Custom Audience bei Facebook anlegen.

Bei der Erstellung ist es wichtig, vorab sogenannte Identifiers hochzuladen. Hierfür sind verschiedenste Daten relevant, wie E-Mail, Telefonnummer, Vor- und Nachname, Postleitzahl, Geschlecht und Alter. Auch weitere Identifiers stehen Ihnen zur Auswahl. Als Faustregel gilt: Je mehr Daten übermittelt werden, desto besser kann Facebook die Daten mit den eigenen abgleichen und die passenden Nutzer identifizieren.

Custom Audiences sind folglich ein wichtiger Bestandteil des Targetings, um bei Facebook und Instagram sehr spezifische Zielgruppen zu erstellen. Wie sieht es aber mit Werbeanzeigen für potenzielle Adressaten aus, die noch kein Interesse an Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung haben, dennoch zu deiner Zielgruppe gehören?

Lookalike Audiences – die Doppelgänger

Lookalike Audiences ermöglichen es Ihnen, User zu erreichen, die sich sehr wahrscheinlich für Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistung interessieren, aber bislang noch keine Berührung mit Ihrem Unternehmen hatten. Wie der Name verrät, sind die Audiences sozusagen Doppelgänger (lookalikes) der Zielgruppe mit bereits bestehendem Interesse. Auch die Lookalike Audiences lassen sich über Ihr Facebook-Business-Profil erstellen.

Anfangs wählen Sie eine Quelle aus, die als Grundlage dient. Hierfür können Sie beispielsweise eine Custom Audience nutzen. Nachdem Sie die Grundlage gewählt haben, werden Sie aufgefordert einen Standort zu wählen. Dieser kann sowohl regional als auch national oder international sein. Nachdem Sie Ihre Custom Audience und den Standort angegeben haben, filtert Facebook automatisch Personen aus seinen eigenen Kanälen mit ähnlichen Parametern heraus.

Kleiner Tipp: Sie können auch verschiedene Custom Audiences miteinander kombinieren und zu einer Lookalike Audience zusammenstellen.

Greifen wir nun das vorherige Beispiel abermals auf:
Sie haben nun Ihre treuen Käufer/innen erreicht und Ihre Sale-Anzeige hat gut performt. Jetzt überlegen Sie sich, den Sale für weitere zwei Wochen zu verlängern. Dabei möchten Sie, neben Ihren treuen Kundinnen, ähnliche Personen erreichen und Neukunden sowie Käufer generieren.

Nutzen Sie hierfür einfach die vorab erstellte Custom Audience als Grundlage und lege fest, welcher Ort für deine verlängerte Sale-Aktion sinnvoll ist. Dank der Daten Ihrer Custom Audience erstellt Facebook dann automatisch eine passende Lookalike Audience. Verwenden Sie diese für Ihre Werbeanzeige, erreichen Sie Personen, die ähnliche Parameter, wie die Ihrer Custom Audience aufweisen.

Halte die Audiences auf dem neuesten Stand

Damit Sie stets up-to-date sind, sollten Sie Ihre Zielgruppen in den Audience Insights analysieren. Nach Abschluss der Analyse ist es sinnvoll, die Zielgruppe der Audiences regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen und zu aktualisieren – dann erreichen Sie genau jene Personen, die Sie möchten, und Ihnen sind gut performende Ads garantiert.

Jetzt beraten lassen

Wenn Sie die Möglichkeiten des Facebook Werbenetzwerkes gern einmal für Ihr Business testen möchten, kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich für ein kostenfreies Strategiegespräch. Unsere Experten erläutern Ihnen dann die Möglichkeiten konkret am Beispiel Ihres Unternehmens und geben Ihnen die Chance alle offenen Fragen zu klären.